Die Mofa-Cup Szene gibt es schon seit 1997 (damals Swiss Cyclo Cup). Sie stand aber kurz vor dem Aus. Dank einigen innovativen Leuten lebt die Szene weiter.
Seit 2012 kann man beim SAM (Schweizerischer Automobil- und Motorradfahrerverband) eine Lizenz lösen.

Damit ist man einerseits bei Rennen und Trainings versichert und anderseits fährt man automatisch im Punktesystem der SAM Meisterschaft mit. Ende der Saison hat man die Möglichkeit, an die Siegerehrung der SAM zu gehen, falls man zu den besten 3 in seiner Kategorie gehört.

Wer an dieser Schweizer-Meisterschaft mitmachen möchte, sollte sein Mofa nach dem SAM Reglement MOFA-CUP bauen.

Kategorien:

- Rookies E-50 Cup
- Superstock 70
- Superstock 80
- Open 100